Download Abenteuer Mineralogie: Kristalle und Mineralien - Bestimmung by Andreas Landmann PDF

By Andreas Landmann

ISBN-10: 3642377424

ISBN-13: 9783642377426

ISBN-10: 3642377432

ISBN-13: 9783642377433

Dieses Buch führt Sie ein in die abenteuerliche Welt der Mineralien und Gesteine. In kaum einem naturwissenschaftlichen Feld können die Menschen so spannende Naturphänomene erleben wie in der Mineralogie. Die Urkräfte von Vulkanausbrüchen nehmen den Betrachter sofort gefangen. Das Funkeln von Edelsteinen, die seit Jahrmillionen im Erdinneren gewachsen sind, fasziniert Laien wie den Fachmann gleichermaßen. Alle Mineralien und Kristalle, die heute in Bergwerken und Steinbrüchen aus den Tiefen der Erde ans Tageslicht gelangen, sind älter als die gesamte Menschheitsgeschichte.

Im vorliegenden Buch findet der Leser spannende Bilder von Mineralien, Edelsteinen und geologisch interessanten Orten, die der Autor als 350 Reisen besucht hat. Erlebnisse beim Mineraliensuchen geben dem Leser einen lebendigen Eindruck von Steinbrüchen und Bergwerken. Dazu wird anschaulich erklärt, wie die Kristalle zu ihren faszinierenden geometrischen Formen kommen. Für Sammler finden sich viele Mineralien- Bestimmungstipps. Mehr als one hundred fifty Bilder der wichtigsten Mineralien zeigen Ihnen die ganze Schönheit dieser Naturschätze.

Show description

Read Online or Download Abenteuer Mineralogie: Kristalle und Mineralien - Bestimmung und Entstehung PDF

Best mineralogy books

Crystals: growth, morphology, and perfection

How do crystals nucleate and develop? Why and the way do crystals shape this type of large choice of morphologies? those questions were posed because the 17th century, and are nonetheless very important for contemporary know-how and realizing the Earth's inside and formation of minerals by way of residing organisms.

Double Chain Silicates (Rock-Forming Minerals) (v. 2B)

This newest quantity within the moment variation of Rock-Forming Minerals offers commonly with the amphiboles, yet sections were further on deerite, howieite and multiple-chain silicates (biopyriboles). within the years because the first version, the volume and scope of analysis on amphiboles and relate minerals has grown drastically and has given upward thrust to a wide selection of literature.

Materials Science for Structural Geology

This e-book units out the elemental fabrics technological know-how wanted for knowing the plastic deformation of rocks and minerals. even supposing at atmospheric strain or at fairly low environmental pressures, those fabrics are usually brittle, that's, to fracture with little earlier plastic deformation whilst non-hydrostatically under pressure, they could suffer large everlasting pressure whilst under pressure lower than environmental stipulations of excessive confining strain and extreme temperature, comparable to happen geologically within the Earth’s crust and top mantle.

Additional info for Abenteuer Mineralogie: Kristalle und Mineralien - Bestimmung und Entstehung

Example text

Foto: Dr. Landmann gelöst werden als in kaltem Wasser. Bei Kalk ist es gerade umgekehrt. Je wärmer das Wasser, umso weniger Kalk kann sich im Wasser auflösen. Das bedeutet, dass Wasser immer weniger Kalk in gelöster Form speichern kann, je mehr es aufgeheizt wird. Wir kennen dieses Verhalten des Kalks aus unseren verkalkten Wasserkesseln und Duschköpfen. Hier ist das Wasser besonders warm, kann daher nur eine kleine Menge des im Wasser gelösten Kalks festhalten, und es bilden sich die bekannten Kalkkrusten.

25 Sprossenquarz: Auf den Bergkristall-Flächen sind viele kleine Kristallspitzen wie Pflanzensprossen aufgewachsen, Höhe insgesamt 12 cm. Foto: Dr. Landmann Scannen Sie diesen Code mit dem Handy ein und sehen Sie ein Video vom Mineraliensammeln in den Alpen 50 Abenteuer Mineralogie Abb. 26 Zarte, nadelfeine Bergkristalle, Kristallhöhe 4 mm, Schweiz/Binntal, Sammlung Barth. Foto: Dr. Landmann Abb. 27 Bergkristall-Stufe, Höhe 2,5 cm, Minas Gerais/Brasilien. Foto: Dr. Landmann 3 Mineralien und Fossilien aus aller Welt 51 Aus was besteht Quarz?

Ein weiteres Tier des Jurameeres kann heute in unseren Gesteinen als Fossil gefunden werden: der Belemnit. Ähn- 3 Mineralien und Fossilien aus aller Welt 33 Abb. 12 Ammonit im Weißjura, Durchmesser 15 cm, Sammlung Menig. Foto: Dr. Landmann Abb. 13 Nautilus. Zeichnung: Dr. Landmann 34 Abenteuer Mineralogie Abb. 14 Belemnit. Zeichnung: Dr. Landmann Abb. 15 „Donnerkeil“ vom Hesselberg bei Dinkelsbühl, Länge 12 cm, Sammlung Barth. Foto: Dr. 14) im Gegensatz zum Ammoniten gerade geformt bzw. am Schwanzende leicht eingerollt war.

Download PDF sample

Abenteuer Mineralogie: Kristalle und Mineralien - Bestimmung und Entstehung by Andreas Landmann


by Brian
4.3

Rated 4.98 of 5 – based on 40 votes